Pater Kaspar Stanggassinger

Auf den Spuren von unserem Stiftslandpatron

Wir, die Kommunionkinder der Klasse 3b, der Grundschule Berchtesgaden hatten uns in den letzten zwei Wochen im katholischen Religionsunterricht intensiv mit der Lebensgeschichte von unserem Stiftslandpatron, dem Seligen Kaspar Stanggassinger, befasst.

Bei einem Ausflug in die Stiftskirche lernten wir das Leben des Seligen kennen und erfuhren warum gerade er der Patron unseres Pfarrverbandes wurde.

180420 stiftskirche

180420 kerze

In den kommenden beiden Wochen standen eine Exkursion zum Geburtshaus von Kaspar Stanggassinger und die kreative Ausarbeitung seiner Biographie, die in Kooperation mit den Grundschülern der Oberau erfolgen sollte.

Gerne folgten wir der Einladung von der Großnichte unseres Pater Stanggassingers. Bei strahlendem Sonnenschein machten wir uns auf den Weg über den Kalvarienberg zum Unterkälberstein. Unterwegs lernten wir das Schloss Fürstenstein kennen, dessen Hauskapelle Kaspar als Junge sehr oft zum stillen Gebet aufsuchte.

180420 schloss fürstenstein

Danach gelangten wir querfeldein, über eine traumhafte Frühlingswiese zum Predigtstuhl, an dem Kaspar als Kind mit seinen zahlreichen Geschwistern oft Pfarrer spielte.

180420 blumenwiese

Schließlich fasste er im Alter von neun Jahren den Beschluss, Pfarrer zu werden. Freudig und gut gelaunt erreichten wir den Höhepunkt unseres Ausfluges, das Geburtshaus unseres Stiftslandpatrons. Rita Heinz, die Großnichte von Pater Stanggassinger begrüßte uns mit ihrem fleißigen Helfer Oskar auf das herzlichste und präsentierten uns stolz ihre Entenfamilie.

180420 entenfamilie

Zwei Schüler schenkten Frau Heinz selbstgezeichnete Bilder, auf denen die Stiftskirche, in der schon Kaspar Stanggasinger seine Primiz feierte, zu sehen war. Anschließend durften wir gemeinsam in der gemütlichen Bauernstube Platz nehmen und Frau Heinz erzählte ein wenig aus dem Leben ihres Großonkels und beantwortete unsere Fragen. Natürlich zeigte sie uns auch die Wiege, in der Kaspar als Baby lag.

180420 wiege

Gastfreundlich wie sie ist, reichte Frau Heinz den Schülern Getränke und leckeren selbstgebackenen Schokokirschkuchen.

180420 kuchen

Gut gestärkt und ein wenig traurig mussten wir uns schön langsam auf den Weg machen, da die Schule ja bald aus war. Zum Abschied sangen wir der herzlichen Gastgeberin Rita, denn so dürfen wir sie ab jetzt nennen, ein Segenslied und zu unserer Erheiterung stimmte Oskar einen zünftigen Jodler an. Ein wenig wehmütig machten wir uns auf den Weg zurück zur Schule. Gerne wären wir noch länger geblieben, bei der Rita. Aber vielleicht dürfen wir sie ja bald einmal wieder besuchen. Auf jeden Fall bringen wir ihr in der nächsten Zeit ein Geschenk vorbei. Ein Bilderbuch über das Leben von Pater Stanggassinger. Die Bilder des Bilderbuches haben in Kooperation die Schüler/Innen der Klasse 3b der Grundschule Berchtesgaden und die Klasse ¾ der Grundschule Oberau gezeichnet und kurze Texte zur Lebensgeschichte geschrieben.

180420 geschwister

180420 pfarrer spielen

180420 volksschule

180420 portrait

Bericht von einer Bergtour

Gruppenbild

Text und Fotos: Kathi Stangassinger

Weitere Informationen

Don't have an account yet? Jetzt registrieren!

Benutzer-Login