Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder in Marktschellenberg

Am 2. Adventsonntag wurden auch die Marktschellenberger Erstkommunionkinder des kommenden Jahr vorgestellt.

Der Gottesdienst am Ettenberg stand im Zeichen von Maria´s Besuch bei Elisabeth. Gleich zu Beginn ließ Kaplan Josef Rauffer die Kinder sich vorstellen. Er segnete die Gruppenkerze, die dann angezündet wurde.

"Licht seht auch immer für Gott", so der Seelsorger. 

Ich will stark sein wie Maria ...

Der Besuch Mariens bei ihrer Cousine Elisabet wurde von zwei Mädchen nachgestellt. In seiner Predigt ging der Kaplan ebenfalls auf die Beweggründe von Maria ein, die sie zum einem Besuch bei Elisabet  veranlassten. Die Kinder fanden heraus, dass es u.a. Angst war. Darauf wurden Dinge gesucht, die uns Angst machen mit dem Resultat, dass Gott aber immer bei uns ist und Angst deshalb eigentlich unbegründet.

Kaplan Rauffer nahm auch nochmals Bezug zum Anfang des Gottesdienstes, zum Licht, das uns die Angst vor der Dunkelheit erleichtert. Dass jedem dieses Licht scheinen möge und begleite schloss er seine Worte. Nach dem Gottesdienst durften sich die Kinder wieder ein Symbol mitnehmen. Diesen Sonntag ein Herz.

Im Anschluss wurde von Mesnerin Vroni Baumann-Miciecki noch Glühwein ausgeschenkt. Aufgrund der extrem schlechten Witterung nahmen diese Einladung jedoch nicht alle an und wärmten sich lieber zu Hause auf.

Bilder / Impressionen:

ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst
ms vorstellungsgottesienst

Weitere Informationen

Don't have an account yet? Jetzt registrieren!

Benutzer-Login