Feier vom Leiden und Sterben Christi in der Stiftskirche

Eindrucksvolle musikalische Gestaltung durch die Stifts-Schola



P1280593aklein

Am Karfreitag versammelten sich die Gläubigen um 15.00 Uhr in der Stiftskirche zur Feier vom Leiden und Sterben Christi. Die Stifts-Schola unter Leitung von Stiftskapellmeister Stefan Mohr übernahm die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes mit verschiedenen Motetten aus dem Münchner Kantorale.

P1280584b klein

P1280591aklein

Lektorin Gabi Kurz (Evangelist), Pfarrer Thomas Frauenlob (Jesus) und Lektor Bartl Mittner (sonstige Personen) trugen die Passion nach Johannes vor. Die schreiende Volksmenge wurde durch die Stifts-Schola verkörpert. 

P1280596aklein

Nach der Predigt folgten die "Großen Fürbitten".

P1280599aklein

P1280602aklein

"Beuget die Knie. - Erhebet euch."

P1280604aklein

Zur Kreuzerhebung trug Pfarrer Frauenlob das Kreuz aus dem hinteren Kirchenraum zu den Altarstufen.

P1280605aklein

"Ecce lignum Crucis, in quo salus mundi pependit. - Venite, adoremus."
"Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt. - Kommt, lasset uns anbeten."

P1280608aklein

P1280609aklein

P1280610aklein

P1280612aklein

Alle Kirchenbesucher waren eingeladen zur persönlichen Kreuzverehrung.

P1280615aklein

P1280617aklein

Die Feier endete mit der Kommunionspendung und einem Segensgebet. Wer wollte, konnte vor oder nach dem Gottesdienst das Heilige Grab in der Martinskapelle besuchen. 

20190419 143746aklein

20190419 143641aklein

Auch in vielen anderen Kirchen und Kapellen des Stiftslandes waren Heilige Gräber aufgebaut, wie beispielsweise in der Hilgerkapelle und in der Resteck-Kapelle.

20190420 085525aklein

20190420 085536aklein

IMG 5146aklein

Andreas Pfnür
19.04.2019

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Don't have an account yet? Jetzt registrieren!

Benutzer-Login