Hl. Erstkommunion in der Pfarrgemeinde Hl. Familie Au

"Jesus, unser guter Hirte".

Bei herrlichem Frühlingswetter zogen die Kommunionkinder vom Pfarrsaal, zusammen mit Kaplan Josef Rauffer, den Ministranten und ihrer Religionslehrerin Kathi Stangassinger, feierlich in die Kirche ein. Die Kinder trugen stolz ihre Kerzen und strahlten mit der Sonne um die Wette.

Zu Beginn des Gottesdienstes bekamen die Kinder zu von Ihren Eltern ein Kreuz auf die Stirn gezeichnet, zur Erinnerung an ihre Taufe.

Die Hl. Erstkommunion stand heuer unter dem Motto: „Jesus, unser guter Hirte". Kaplan Rauffer verdeutlichte das Thema in seiner Predigt anhand von vier Symbolen. So steht der Hirtenstab dafür, dass Gott uns einfängt und verteidigt. Mit Mantel und Hut geschützt, kann der Hirte wie Gott immer für uns Menschen da sein und uns schützen. Die Schafe stehen als Herdentier für die Gemeinschaft. Wie die Schafe sind auch wir nicht gerne alleine. Und genauso wie der Hirte bei seinen Schafen, ist Gott immer bei uns. Heute wird er das erste Mal zu euch kommen, in Form einer Hostie. Damit ist er auch in euch.

An die Kirchengemeinde stellte Kaplan Rauffer dann noch die Frage, was das Wort Kommunion denn eigentlich bedeute. Die Oma eines Kommunionkindes wußte die richtige Antwort: Kommunion heißt - Gemeinschaft.

Im Anschluss an das Vater unser empfingen die Kinder voller Freude Ihre erste Heilige Kommunion.

Der Gottesdienst wurde vom Jugendchor AU unter der Leitung von Simone Resch festlich umrahmt. Die musikalischen Höhepunkte waren zum einen das bairisch gesungene Hallelujah sowie aus dem Musical Tarzan das Lied „Dir gehört mein Herz“.

Zum Schluss der feierlichen Messe bedankte sich Kaplan Josef Rauffer bei allen Mitwirkenden, wünschte allen Kindern und ihren Familien einen schönen Tag und lud alle zur Dankandacht am Abend ein.

180417 kommunion au4

Nach einem schönen und erlebnisreichen Tag erschienen alle Kommunionkinder mit ihren Familien zur Dankandacht. Kaplan Rauffer segnete die mitgebrachten religiösen Geschenke und überreichte an jedes Kind zur Erinnerung ein kleines Weihwasserbecken.

Text: Barbara Aschauer; Bilder: David Salzac

Weitere Informationen

Don't have an account yet? Jetzt registrieren!

Benutzer-Login